Skip to: site menu | section menu | main content

 

Currently viewing: Havelportal » Wissen

 

Links

Wissen

 

Es gibt viele Einflüsse auf die Entwicklung einer Region, einer Flusslandschaft wie die der Havel. Nur die Kenntnisse um "Erkenntnisse", nur das Wissen um das "Wissen" versetzt uns in die Lage eigene Entscheidungen treffen zu können.

Hier werden einige Themen aufgegriffen, die unser Wissen erweitern könnten.

Zu Umwelt und Naturschutz
Zum Wasser
Zum Klimawandel
Zur Energiewende

Umwelt- und Naturschutz

Der Deutsche Umwelthilfe e.V.
bietet ein Forum für alle Beteiligten und Interessierten Akteure im Umwelt- und Naturschutz. Der Verein setzt sich für den Schutz natürlicher Lebensgrundlagen in Deutschland ein.
www.duh.de

 

Wasser ist Lebenskraft

Das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV)
gibt Auskunft über den Gewässerschutz und die Wasserwirtschaft des Landes
www.mugv.brandenburg.de

Die Bund- Länder- Informations- und Kommunikationsplattform
www.wasserblick.net
Die Bundesanstalt für Gewässerkunde betreibt im Auftrag der Wasserwirtschaftsverwaltungen des Bundes und der Länder die Internetplattform "WasserBLIcK".
"WasserBLIcK" hostet das "nationale Berichtsportal Wasser" und das zentrale Fachportal der zuständigen Behörden.

Der BUND e.V. schreibt zum Thema:

Wasser zum Leben
auf der Seite
www.bund.net/wasser
Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Anders als in vielen Regionen der Erde fehlt es hierzulande kaum an unserem
"Lebensmittel Nr. 1". So könnte man meinen. Doch auch bei uns ist sauberes Wasser kostbar: Industrie, intensive Landwirtschaft, der Verkehr und private Haushalte verbrauchen – und das heißt auch häufig: verschmutzen – enorme Mengen, die dann aufwendig gereinigt werden müssen. Inzwischen ist Wasser weltweit gefährdet: durch Gifte, Überdüngung, Verbauungen, rücksichtslose Geschäftemacherei und durch übermäßigen Verbrauch.

Die Grüne Liga e.V. - Netzwerk Ökologischer Bewegungen
informiert auf dem Internetportal
www.wrrl-info.de
über die Europäischen Wasserrahmenrichtlinie WRRL
Die Bundeskontaktstelle Wasser der Grünen Liga ist seit Jahren in verschiedenen Bereichen zusammen mit anderen Verbänden und Initiativen für den Gewässerschutz aktiv
www.grueneliga.de/wasser

Erfolg der ersten EU-Bürgerinitiative "Wasser ist Menschenrecht":
Wasser muss von der Konzessionsrichtlinie ausgenommen werden und die Wasserversorgung darf nicht zur Handelsware werden.
Die Europäische Bürgerinitiative "Wasser ist Menschenrecht" war als erste Initiative erfolgreich. Nach Österreich, Deutschland, Belgien,
Slowenien und der Slowakei haben auch Luxemburg, Litauen und Finnland
das Quorum überschritten. Insgesamt über 1,4 Millionen haben inzwischen unterschrieben.

Informationen dazu sind auf
www.right2water.eu

 zu finden.

Der Berliner Wassertisch

ist ein lokales Netzwerk von VertreterInnen unterschiedlicher Gruppen, Initiativen und interessierter BürgerInnen, die sich unter dem gemeinsamen Thema „Wasser gehört uns allen – Wasser ist ein Menschenrecht“ zusammengefunden haben. Als lokales Netzwerk konzentrieren wir uns zur Zeit auf das Ziel, die Teilprivatisierung der Berliner Wasserbetriebe aufzuheben.
 https://berliner-wassertisch.net

Informationen zur Gewässerentwicklungskonzeption
des Landes Brandenburg
www.mlul.brandenburg.de

Klimawandel

Das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MUGV)
gibt Auskunft über den Klimaschutz und den Klimawandel
www.mugv.brandenburg.de

Bundeszentrale für politische Bildung
Dossier Klimawandel
www.bpb.de/gesellschaft/
umwelt/klimawandel/

PIK
Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung
www.pik-potsdam.de

ZAMG
Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik
Wien
www.zamg.ac.at

Greenpeace
zum Klimawandel
www.greenpeace.de/themen/
klima/klimawandel/

 

Energiewende

 

Die "Vermaisung" der Landschaft ist ein Fluch
Ein Beitrag des Greifswalder Naturschützers und Trägers des Alternativen Nobelpreises,
Professor Michael Succow
www.klimaretter.info/standpunkte

 

Kontakt: die-havel@gmx.de

Back to top